Auslastung

Nur ein ausgelasteter Hund ist ein zufriedener Hund.

Nur ein ausgelasteter Hund ist ein zufriedener Hund.

Doch welches Auslastungsmodell passt zu mir und meinem Hund? Je nach Rasse kann das Bedürfnis an Auslastung stark variieren, aber auch innerhalb der Rassen kann es zu wahren Sportsraketen oder Sofahelden kommen. Deshalb gilt es auch hier immer die Hundepersönlichkeit selbst zu betrachten und auf Basis dessen ein geeignetes Auslastungsmodell für das Mensch-Hund-Team zu erarbeiten.

Mit dem richtigen Auslastungsmodell wird zudem die Bindung des Mensch-Hund-Teams gestärkt.

Wen das Fieber „Zughundesport“ gepackt hat, den lässt es nicht mehr los.“ (Thomas Gut)

Hört man den Begriff Zughundesport, so denkt man sofort an jede Menge Huskys, Schlitten, verschneite Landschaften und kilometerlange Rennen. Dieses Bild zeigt allerdings lediglich einen Bereich des Zughundesportes. Neben dem Profizughundesport gibt es mittlerweile auch einen Bereich für Familienhunde, welcher sich immer größerer Beliebtheit erfreut.

Zughundesport stellt eine artgerechte Auslastung für unsere Hunde da. Neben der körperlichen Auslastung fordert der Zughundesport die geistige Auslastung, stärkt das Selbstbewusstsein des Hundes und verbessert die Bindung zwischen Mensch und Hund. Besonders lauffreudige und sehr sportliche Hunde nehmen diese Art der Auslastung besonders gerne an. In der kalten Jahreszeit, von September bis März finden regelmäßig Einsteigerseminare sowie Zughundekurse statt. Gerne können sie aber auch in einer Einzelstunde antesten, ob in ihrem Hund ein kleiner Husky schlummert. Um das herauszufinden sollte ihr Hund mindestens 18 Monate alt sein, ein Stockmaß von 45-50cm aufweisen, 20kg+ wiegen und natürlich gesund sein.

Die Beschreibung trifft genau auf ihren Hund zu? Dann melden sie sich.

Canicross-Gürtel, Mountainbike, Bollerwagen und XH-Dogscooter warten auf sie.

 

BVFT-Newsletter 2015.01 (1) – Zughundesport

 

Aktuelle Seminartermine:

„Kompagnon – Wegbegleiter Hund“ – Zughunde -Seminare

Die Zughunde-Seminare findet von 10:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr entweder auf dem Fluggelände in Mainbullau oder auf dem Trainingsgeländer der Hundeschule und Umgebung statt. Maximale Teilnehmerzahl: 5 Mensch-Hund-Teams. Teilnehmergebühr pro Mensch-Hund-Team: 125,- €

Seminare wieder ab Oktober 

 

kompagnon-zughund

Kommunikation – Interaktion – Konzentration – Bewegung

Getreu dem Motto „Distanz schafft Nähe“ widmet sich das Longieren in erster Linie der Bindungsarbeit. Erst in zweiter Instanz ist es ein Model zur Verhaltenstherapie sowie zur Auslastung unserer Hunde. In erster Linie sollen Hund und Mensch die gemeinsame nonverbale Kommunikation miteinander erlernen. Der Mensch als Mittelpunkt des Kreises lernt zu führen und der vierbeinige Kamerad lernt sich an seinem Menschen zu orientieren, egal wo, egal wann und egal unter welchen Bedingungen. Gerade Hunde, die sich in der freien Natur nur wenig an ihrem Menschen orientieren oder auf jeden Außenreiz regieren lernen hierdurch, dass man nur gemeinsam mit seinem Menschen an das Ziel gelangt. Aber auch Hunde die sonst durch übertriebene Ängstlichkeit oder Aggression auffallen, können durch Longieren gezielt in ihrem Verhalten therapiert werden. Natürlich ist Longieren auch eine schöne Möglichkeit der Auslastung welche unsere Hunde nicht nur körperlich sondern vor allem geistig fordert und für alle Rassen jeden Alters möglich ist. Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

 

BVFT-Newsletter 2015.02 – Longieren

 

Aktuelle Seminartermine:

„Kompagnon – Wegbegleiter Hund“ – Longier-Seminar

Die Longierseminare finden  Samstags & Sonntags von 10:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr auf dem Gelände der Hundeschule Kompagnon – Wegbegleiter Hund statt.

Maximale Teilnehmerzahl: 5 Mensch-Hund-Teams. Teilnehmergebühr pro Mensch-Hund-Team: 150,- €

Juni – 18. & 19.06.2016 ​​​ · Wochenendseminar für Einsteiger

Anmeldung Longierseminar

 

Aktuelle Kurstermine

Longieren mit dem Hund

  • Mittwoch 19:00 Uhr auf dem Gelände der Hundeschule Kompagnon-Wegbegleiter Hund.
  • Mittwoch 20:00 Uhr auf dem Gelände der Hundeschule Kompagnon-Wegbegleiter Hund.
  • Freitag 17:00 Uhr auf dem Gelände der Hundeschule Kompagnon-Wegbegleiter Hund.

kompagnon-longieren

Die Welt der Gerüche ist atemberaubend und das Zuhause unserer vierbeinigen Wegbegleiter.

Im Gegensatz zu uns Menschen sind unsere Hunde Nasentiere. Hunde besitzen, je nach Rasse ca. 170cm2 Riechschleimhaut , wir Menschen lediglich 10cm2. Das Riechhirn umfasst bei Hunden ca. 10% des gesamten Gehirnvolumens wohingegen es bei uns Menschen gerademal 1% ausmacht. Demnach ist es auch nicht verwunderlich, dass Hunde stereo, also quasi Tiefe riechen können. Die beste und artgerechteste Auslastung für einen Hund ist demnach die Nasenarbeit. Und das Schöne daran ist, dass man es zu jeder Tages- oder Nachtzeit und an jedem beliebigen Ort machen kann. Egal ob drinnen oder draußen, Anfänger oder Profi, Junghund oder Spätbesonnener, es gibt nichts, was es nicht gibt und dem Schwierigkeitslevel sind keine Grenzen gesetzt. Lassen sie sich ein auf die faszinierende Welt der Gerüche und lernen sie eine neue Seite an ihrem Vierbeiner kennen. Zur Auswahl stehen Schnüffelspaß, Dummytraining und Fährtenarbeit. Die Nasenarbeit kann in Form eines Seminares oder in Einzelstunden erlernt werden.

  • Schnüffelspaß – Das Mensch-Hund-Team lernt einen Geruch zu etablieren und diesen nach und nach aus verschiedenen Gerüchen herauszuarbeiten und zuverlässig anzuzeigen.
  • Dummytraining: Gerade für jagdlich motivierte Hunde ist das Dummytraining eine hervorragende Möglichkeit, gemeinsam mit ihren Hund kontrolliert Jagen zu gehen. Das verbindet und macht sie interessant für ihren vierbeinigen Wegbegleiter.
  • Fährtenarbeit: Jagdlich motivierte Hunde verfolgen gerne Wildfährten. Bei der Fährtenarbeit soll ihr Hund lernen, einer von ihnen gelegten Fährte zu folgen und Wildfährten zu vernachlässigen. Egal ob Kaffee-, Futterbeutel – oder ihr Individualgeruch, sie werden fasziniert sein, was ihr Hund leisten kann.

 

Aktuelle Seminartermine:

„Kompagnon – Wegbegleiter Hund“ – Fährtenseminar

Das Fährten-Seminare findet Samstags von 10:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr auf dem Gelände der Hundeschule Kompagnon – Wegbegleiter Hund statt. Maximale Teilnehmerzahl: 6 Mensch-Hund-Teams. Teilnehmergebühr pro Mensch-Hund-Team: 90,- €

Januar – 30.01.2016 ​​​ · Tagesseminar für Einsteiger

Juni – 04.06.2016 ​​​ · Tagesseminar für Einsteiger

 

„Kompagnon – Wegbegleiter Hund“ – Dummy-Workshop

Der Dummy-Workshop findet Samstags von 10:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr auf dem Gelände der Hundeschule Kompagnon – Wegbegleiter Hund statt. Maximale Teilnehmerzahl: 6 Mensch-Hund-Teams. Teilnehmergebühr pro Mensch-Hund-Team: 90,- €

Februar – 27.02.2016 ​​​ · Tagesseminar für Einsteiger

Mai - 07.05.2016 ​​​ · Tagesseminar für Einsteiger

kompagnon-nasenarbeit

Kniffle Dog ist eine Spiel- und Spaßstunde für jeden Menschen und seinem vierbeinigen Liebling. Hier werden Tricks erlernt, Schwierigkeiten erschnüffelt, Hürden genommen und alle Probleme als Team gelöst. Auf spielerische Weise lernt der Mensch, wie sein Hund lernt, welche Voraussetzungen es hierfür bedarf und wie man gemeinsam an das Ziel kommt. Unsere Lieblinge lernen zugleich, dass es sich immer lohnt mit ihrem Menschen zusammenzuarbeiten und definitiv Spaß bereitet. Teambuilding mit hohem Spaßfaktor.

 

 

kompagnon-kniffle