Hundeführerschein

Hunde sind ein fester Bestandteil unseres Lebens und nicht wegzudenken. Dennoch tauchen immer wieder negativ Schlagzeilen über Beißvorfälle unter Hunden oder im Zusammenhang mit Menschen auf. Die Konsequenz die daraus resultiert sind Rasselisten und Wesenstest. Doch das löst nicht das eigentliche Problem. Rasselisten erschweren lediglich die Haltung von einigen Rassen und ein Wesenstest wird meist auch nur bei den sogenannten Listenhunden oder bei Hunden, bei denen es bereits zu einem Beißvorfall kam, verlangt. Eine Alternative, die versucht bereits im Vorfeld aktiv zu werden ist der Hundeführerschein der bereits in einigen Bundesländern für Hundehalter verpflichtend eingeführt wurde. Als Mitglied des Berufsverbandes für Tierheilpraktiker, Tierphysiotherapeuten und Tierverhaltenstherapeuten (BVFT) ist es mir möglich, ihnen den Hundeführerschein des BVFT anzubieten und sie angemessen darauf vorzubereiten. Der Hundeführerschein des BVFT setzt sich zusammen aus einer theoretischen sowie einer praktischen Prüfung. Geprüft wird neben dem Sachkundewissen des Halter auch die Bindung zwischen dem Mensch-Hund-Team sowie vielzählige Situationen aus dem Alltag. Ziel ist es, dem Risiko für Hund-Hund aber auch Hund-Mensch-Unfälle auf Grund mangelnden Wissens und Fehlverhalten seitens des Menschen vorzubeugen.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Sie erhalten einen Nachweis, dass sie über die notwendige Sachkunde (Haltung, Pflege, Lernverhalten, Ausdrucksverhalten, etc.) verfügen um einen Hund artgerecht zu halten.
  • Sie erhalten einen Nachweis, dass sie ihren Hund gefahrenlos durch diverse Gegebenheiten des Alltages führen können.
  • Sie erhalten vergünstigte Konditionen bei Tierversicherungen und teilweise auch bei der Hundesteuer.
  • Und als kleines Schmankerl oben drauf lernen sie ihren Hund richtig einzuschätzen und Situationen hündisch richtig zu lösen.

Infoblatt BVFT Hundeführerschein

Sie interessieren sich für den Hundeführerschein und möchten gerne mehr Informationen erhalten?

Dann melden Sie sich.

kompagnon-hundefuehrerschein