Verhaltenstherapie

Man kann in die Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herausstreicheln. (Astrid Lindgren)

Hunde sind faszinierende Lebewesen die sich tagtäglich den hohen Anforderungen unser Zeit stellen. Häufig kommt es hierdurch zu Missverständnissen in der Kommunikation zwischen Hund und Mensch. Wir Menschen sind Augentiere, unsere Hunde Nasentiere. Wir drücken uns überwiegend verbal aus, unser Hund nonverbal. Dieses Missverständnis in der Kommunikation kann sich in Verhaltensauffälligkeiten bis hin zu Problemverhalten äußern. Aber auch Rassespezifische Dispositionen, Über- oder Unterforderung von Spezialisten, schlechte Erfahrungen bei Tierschutzhunden oder vieles mehr kann zu einem auffälligen Verhalten führen. Die Ursachen sind so vielfältig und individuell wie die Lösungsansätze. Deshalb gilt es in der Verhaltenstherapie den Ursachen für das Verhalten auf den Grund zu gehen und gemeinsam Lösungswege für das Mensch-Hund-Team zu entwickeln und umzusetzen.

Ihr Hund zeigt Verhaltensauffälligkeiten, reagiert aggressive oder extrem ängstlich? Dann kontaktieren sie mich und wir werden uns gemeinsam der Ursache widmen und eine Lösung finden.

kompagnon-verhaltenstherapie